Ist bedingungslose Liebe möglich?

Aktualisiert: 26. Feb 2020

Viele Menschen sind überfordert und unglücklich. Fehlt da nicht die Selbstliebe? Was macht den Wert eines Menschen aus? Leben wir in einer Welt der bedingten Liebe oder ist bedingungslose Liebe möglich?



Wo liegen die Ursachen?


Das Leben ist eine grosse Herausforderung. Einige Menschen drehen sich im Kreis und kommen schwerlich aus dem Hamsterrad. Weshalb eigentlich? Nachfolgend ein paar meiner Beobachtungen:

  • Wir denken, das Glück kommt von aussen oder wir müssen etwas tun dafür.

  • Die Menschen wissen nicht, wie sie ihre Gefühle und Emotionen, wie Scham, Schuld, Trauer, Wut, Neid sinnvoll transformieren können.

  • Viele Menschen streben nach Anerkennung von aussen, anstatt die Selbstliebe zu entwickeln.

  • Wir meinen, Ansprüchen von anderen gerecht werden zu müssen.

  • Wir übernehmen keine 100%ige Verantwortung für unser Leben, sondern beschuldigen gerne Familie, Freunde, Vorgesetzte, Politik, das System etc.

  • Wir haben Angst vor der Angst und projizieren diese bewusst oder unbewusst in die Zukunft.

  • Die Menschen leben zum grössten Teil im Verstand anstatt im Herzen.


Bruce Lipton, Stammzellenforscher und Autor erklärt, dass 95% von unseren Verhaltensmustern unbewusst ablaufen, vor allem basierend auf den ersten sieben Jahren unseres Lebens. Dabei sind 70% dieser Muster destruktiv (Scham, Schuld...).


Möchtest du anhand von unbewussten und destruktiven Mustern leben? Das Problem ist, dass man sich den Mustern nicht bewusst ist, ausser man schaut hin. Stichwort Achtsamkeit. Weshalb hinschauen? Weil man sonst immer dem Glück hinterher rennen wird. Das Glück ist aber bereits in dir.


Letztens habe ich einem guten Freund folgende Frage gestellt: „Anhand von was definierst du deinen Wert?“ - Was wäre deine Antwort?


Anhand von seinem Besitz, von seinem Wissen oder von seinen Handlungen?


Ich sage: Jeder Mensch hat denselben Wert, einfach weil er existiert. Nur der Verstand unterscheidet, das Herz nicht.


Evolution oder Utopie?


Ich habe mich für dieses Thema entschieden, da dies der nächste evolutionäre Schritt der Menschheit sein wird: Die bedingungslose Liebe. 


Oft bei Gesprächen mit Menschen sehe ich grosse Ungläubigkeit, wenn ich dies ausspreche. Und Sätze wie: „Geht das überhaupt?“ oder  „Ich glaube nicht, dass sich das Bewusstsein der Menschen wandelt.“


Weshalb glauben die meisten Menschen nicht einmal daran? Weil der Verstand von der Vergangenheit konditioniert ist. Im Verstand kann der Mensch nur das sehen, was er bereits weiss. Wenn wir im Verstand leben, leben wir in der Vergangenheit. Neue Möglichkeiten sind schwer vorstellbar. 


Lösung: Entscheide dich einfach, dass diese Möglichkeit vorhanden ist. Brich aus deinem konditionierten Verstand aus und erschaffe dir eine neue Möglichkeit! Nein, nicht nur im Kopf sondern auch im Gefühl.


Erschaffe dir die Welt, die du dir wünschst - in dir


Ja, du hast richtig gelesen. Wir können unser Leben aktiv beeinflussen und zwar mehr als du im Moment vielleicht denkst. Die Quantenphysik redet vom Feld-aller-Möglichkeiten. Nutze es!


Einfacher Grundsatz: Mit deinem Bewusstsein lenkst du Energie. Wo also lenkst du dein Bewusstsein hin? In die Aussenwelt oder in deine Innenwelt? Wer sich unter Innenwelt nicht viel vorstellen kann, es geht vor allem um die Gefühlswelt. Die Menschen sollten wieder mehr ins Fühlen kommen. Also sollten wir unter anderem unsere Energien ins Herzen lenken.


Der Zustand der bedingungslosen Liebe ist die reine Herzverbindung, wo man seine Liebe und die Liebe im anderen Menschen spürt. Da gibt es keine Wertung, keine Verurteilung und keinen Neid mehr. Und dabei rede ich nicht von einer Paarbeziehung sondern gegenüber jeglichen Menschen. Diese Liebe durchdringt alles.